31.03.2017

Gesunde Pausensnacks für Groß und Klein

Pausenfrühstück
Auf leisen Sohlen hat es sich herangeschlichen – das kleine Hungerloch. Einzige Waffe: ein leckerer und gesunder Pausensnack. Wer arbeitet braucht eben Energie. Das gilt sowohl für körperliche, als auch für geistige Arbeit und sowohl für Groß als auch für Klein.

Doch um wirklich langanhaltend und effektiv etwas gegen den kleinen Hunger zu machen, muss schon der richtige Leckerbissen in der Tasche warten. Zu erkennen ist er daran, dass er nicht nur kurzfristig Energie liefert, sondern die grauen Zellen tatsächlich eine ganze Weile auf Trab hält. Dafür muss er ebensolche mit den richtigen Nährstoffen versorgen. Bei Brot ist hier beispielsweise das volle Korn das Mittel der Wahl. Grund: In der Schale der Getreidekörner stecken eine Menge Vitamine, Mineralien und Eiweiße, vor allem aber Ballaststoffe. Neben den positiven Effekten auf Gesundheit und Wohlbefinden macht Vollkornbrot schlicht und ergreifend richtig satt. Verzichten sollte man stattdessen am besten gänzlich auf die sogenannten leeren Kalorien, die in Weißmehl und Zucker stecken.
 
Der Belag für unser gutes Vollkornbrot sollte nicht zu fett, dafür aber eiweißreich sein. Fettarmer (Frisch-) Käse oder vegetarische Aufstriche sind beispielsweise eine gute Optionen. In Scheiben geschnittene Gurken, Tomaten und Salat halten das Brot frisch und machen es um einiges leckerer. Außerdem gibt das Gemüse dem Pausenbrot obendrein noch eine kleine Portion Extra-Vitamine. Alternativ kann auch mal ein (Gemüse-) Bratling, gekochtes Ei in Scheiben oder ein Omelette auf dem Brot landen.
 
Sind Kinder oder Erwachsene so gar nicht in Brotlaune, kann eine Leckerei aus dem Glas oder der Plastikdose Abhilfe schaffen. Ansprechender, energiereicher und gesunder Inhalt können beispielsweise zubereitete Salate, eingeweichte Haferflocken mit Trockenobst, Quinoa-, Amaranth- oder Hirsebrei mit Obst-Topping oder ein zuckerfreier Quark mit klein geschnittenen Beeren sein. Auch selbst gemachte Müsliriegel, Wraps oder Pizzaschnecken sind eine tolle Möglichkeit, die Mittagspause gesund und lecker zu gestalten. Gemüse, zum Beispiel in Sticks geschnitten, sollte seinen Weg grundsätzlich immer in die Lunchbox finden. Dazu kann man einen (möglichst selbst gemachten) Dip reichen, z.B. Humus. Auch ein Stück Obst sollte täglich mit in die Tasche wandern.

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.