Mann genießt die Aussicht über ein Tal

Zuzahlungen im Überblick

Leistungen & Beträge

In dieser Tabelle haben wir für Sie alles übersichtlich aufgelistet: zu welchen Gesundheitsleistungen und in welcher Höhe Sie Zuzahlungen leisten.

Einen Großteil der Kosten übernimmt die BAHN-BKK für Sie

Zuzahlung
 
Bemerkung
Arzneimittel
10%
mind. 5 Euro, max. 10 Euro (je Medikament)
Zuzahlung nicht höher als der Preis des Mittels
Häusliche Krankenpflege
10%
(je Tag der Inanspruchnahme)
Zusätzlich 10 Euro je Verordnung, Zuzahlung für höchstens 28 Leistungstage im Kalenderjahr
Haushaltshilfe
10%
mind. 5 Euro, max. 10 Euro (je Tag der Inanspruchnahme)
Zusätzlich 10 Euro je Verordnung, Zuzahlung für höchstens 28 Leistungstage im Kalenderjahr
Heilmittel
10%
(je einzelner Leistung)
Zusätzlich 10 Euro für die gesamte Verordnung
Hilfsmittel
10%
mind. 5 Euro, max. 10 Euro (je einzelner Leistung)
Ausnahme: Hilfsmittel, die zum Verbrauch bestimmt sind (z.B. Ernährungssonden, Windeln bei Inkontinenz): Zuzahlung von 10% je Verbrauchseinheit, aber maximal 10 Euro pro Monat
Krankenhausbehandlung
10 Euro (je Kalendertag)
Zuzahlung für höchstens 28 Kalendertage im Kalenderjahr
Soziotherapie
10%
mind. 5 Euro, max. 10 Euro (je Tag der Inanspruchnahme)
Stationäre Vorsorge
10 Euro (je Kalendertag)
Stationäre Rehabilitation
10 Euro (je Kalendertag)
Bei Anschlussrehabilitation begrenzt auf 28 Kalendertage pro Jahr
Ambulante Rehabilitation
10 Euro (je Behandlungstag)
Bei Anschlussrehabilitation begrenzt auf 28 Kalendertage pro Jahr
Fahrten zur stationären und ambulanten* Behandlung
10%
mind. 5 Euro, max. 10 Euro (je Fahrt)
- dies gilt auch für Kinder unter 18 Jahren
- keine Zuzahlungen bei Leistungen zur medizinischen Rehabilitation
Verbandmittel
10%
mind. 5 Euro, max. 10 Euro (je Mittel)
Zuzahlung nicht höher als der Preis des Mittels
* in Ausnahmefällen

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.

Unser Tipp:

Befreiung von Zuzahlungen

Kinder und Jugendliche bis zum 18. Geburtstag müssen nichts zuzahlen (Ausnahme: Fahrkosten). Ansonsten müssen bis zur Belastungsgrenze Zuzahlungen geleistet werden.

Wer diese Grenze erreicht hat, kann bei der BAHN-BKK einen Antrag stellen. Die BAHN-BKK bescheinigt dann, dass Sie ab diesem Zeitpunkt für das laufende Kalenderjahr keine Zuzahlungen mehr leisten müssen.