Pflegerin hilft altem Mann ins Bett

Häusliche Krankenpflege

Unterstützung zu Hause

In bestimmten Fällen übernimmt die BAHN-BKK zusätzlich zur ärztlichen Behandlung auch die Kosten für häusliche Krankenpflege durch professionelle Pflegekräfte (z. B. aus Sozialstationen). Voraussetzung ist, dass im Haushalt keine Person die erforderliche Pflege erbringen kann.

Medizinische Versorgung und Pflege

Die häusliche Krankenpflege besteht aus der medizinischen Behandlungspflege, der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung. Sie erhalten die häusliche Krankenpflege, wenn sie aus ärztlicher Sicht notwendig ist oder sie einen Krankenhausaufenthalt vermeidet oder verkürzt.

Die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung erhalten Sie je Krankheitsfall bis zu vier Wochen lang. Voraussetzung ist eine ärztliche Bescheinigung, dass ein Krankenhausaufenthalt vermieden oder verkürzt wird und Sie keine Pflegeleistungen erhalten.
 
Die medizinische Behandlungspflege wird immer solange gewährt, wie sie zur Sicherung der ärztlichen Behandlung erforderlich ist.

Sie zahlen lediglich einen Eigenanteil von 10 % der Kosten je Kalendertag (für maximal 28 Tage je Kalenderjahr). Dazu kommen noch einmal 10 Euro für die Verordnung.

Grund- und hauswirtschaftliche VersorgungDies ist ein EXTRA der BAHN-BKK, das über die gesetzlichen Leistungen hinausgeht.

Bei der BAHN-BKK erhalten Sie neben der Behandlungspflege die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung für bis zu 25 Pflegeeinsätzen je Kalendermonat, wenn Sie nicht pflegebedürftig sind und niemand in Ihrem Haushalt die Versorgung übernehmen kann. Insgesamt ist die Dauer auf 4 Wochen je Krankheitsfall begrenzt.

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.