Physiotherapeut dehnt Fuß und Bein seines Patienten

Medizinische Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen

Werden Sie gesund

Medizinische Leistungen zur Vorsorge und Rehabilitation können sowohl stationär als auch ambulant durchgeführt werden. Ziel dieser Maßnahmen ist es, dass Sie sich aneignen, was Sie selbst für Ihre Gesundheit tun können – sei es zur Linderung von Beschwerden, der Vorbeugung einer drohenden Erkrankung oder bei einer bereits bestehenden Krankheit.

Die passende Maßnahme für Ihre Genesung

Ambulante Vorsorgeleistungen

Die ambulanten Vorsorgeleistungen werden in anerkannten Kurorten angeboten. Die BAHN-BKK erhöht vom 1. Januar 2016 an ihren Zuschuss von 13 Euro auf 16 Euro pro Tag. Bei chronisch kranken Kleinkindern erhöht sich der Zuschuss von 21 Euro auf bis zu 25 Euro pro Tag. Eine solche Maßnahme ist in der Regel auf drei Wochen begrenzt. Unverändert trägt die BAHN-BKK die Kosten der ärztlichen Behandlung im Kurort und 90 Prozent der Anwendungskosten.

Stationäre Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen

Die stationäre Vorsorge oder Rehabilitation dauert in der Regel drei Wochen. Bei medizinischer Notwendigkeit gibt es auch längere Maßnahmen. Für diese Maßnahme zahlen Sie pro Kalendertag eine Zuzahlung von 10 Euro. Dieser ist bei Anschlussheilbehandlungen auf 28 Tage pro Kalenderjahr begrenzt.
Leistungen für ambulante Rehabilitationsmaßnahmen in zugelassenen Rehabilitations-Einrichtungen werden in der Regel für 20 Rehabilitationstage erbracht. Die gesetzliche Zuzahlung liegt bei 10 Euro pro Behandlungstag.

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.
Unser Fahrkartenservice
Damit Sie sich um nichts kümmern müssen, bieten wir Ihnen für Ihre Fahrt in die Reha-Klinik einen besonderen Service an, sofern Ihre Klinik nicht ohnehin die Fahrt organisiert.

Die BAHN-BKK übernimmt bei stationären Reha-Maßnahmen, für die sie die Kosten trägt, auch die Fahrkosten zur Kurklinik. In der Regel die Kosten, die für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel entstehen. Bisher mussten Sie dafür Ihre Bahn-Fahrkarte selbst kaufen und später zur Erstattung einreichen.

Ab 2016 machen wir es Ihnen einfacher: Bestellen Sie Ihre Bahnfahrkarte für die 2. Klasse bei unserem Fahrkartenservice. Sie erhalten diese bequem per Post nach Hause.
 
Sie möchten wissen, ob Sie unseren neuen Service nutzen können? Nähere Informationen erhalten Sie unter der kostenfreien Servicenummer.

Ambulante Rehabilitationsmaßnahmen

Leistungen für ambulante Rehabilitationsmaßnahmen in zugelassenen Rehabilitations-Einrichtungen werden in der Regel für 20 Rehabilitationstage erbracht. Die gesetzliche Zuzahlung liegt bei 10 Euro pro Behandlungstag.

Neues EXTRA ab 2016: