Ambulante Pflege

Unterstützung für die Pflege zu Hause

Einer der prägenden Grundsätze der Pflegeversicherung heißt: „ambulant vor stationär“. Jeder Pflegebedürftige soll so lange wie möglich in seiner häuslichen Umgebung bleiben – in der eigenen Wohnung, in einer Senioren-WG oder etwa bei den Kindern.
 
Pflegebedürftige sollen zudem selbst darüber entscheiden können, wie und von wem sie gepflegt werden wollen. Sie haben deshalb die Möglichkeit, zwischen Sachleistungen, Pflegegeld oder einer Kombination von beidem zu wählen.

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.
shutterstock_307086920

Pflegegeld (ab Pflegegrad 2)

Pflegekraft und alter Mann lachen gemeinsam

Sachleistung / Kombinationsleistung (ab Pflegegrad 2)

Fotolia_27938739_L

Pflegehilfsmittel (ab Pflegegrad 1)

Wussten Sie schon...?

Online Pflegegeldrechner

Mit unserem Online-Pflegegeldrechner können Sie die Kombination von Pflegegeld und Sachleistungen durch den ambulanten Pflegedienst einfach selbst berechnen.

Corbis RF 42-26160584

Verhinderungspflege (ab Pflegegrad 2)

Lachende Alte Frau reicht Pflegekraft die Hände

Entlastungsleistungen (ab Pflegegrad 1)

Fotolia_94968650

Wohngruppen (ab Pflegegrad 1)

Älterer Mann hilft älterer Frau eine Verandatreppe hinauf

Wohnungsanpassung (ab Pflegegrad 1)