Fotolia_77982617_M

Arbeitslosenversicherung

Gesetzliche Regelungen für Pflegende

Auch die Arbeitslosenversicherung hat der Gesetzgeber für die Dauer der (sechsmonatigen) Pflegezeit geregelt:
 
Während dieser Zeit übernimmt die BAHN-BKK Pflegekasse die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung, wenn
  • unmittelbar vorher Arbeitslosenversicherungspflicht bestanden hat und
  • keine vorrangige Arbeitslosenversicherungspflicht (z. B. Elternzeit) gegeben ist.

Während und nach der Pflegezeit

Pflegezeiten sind Versicherungszeiten

Die durch den Gesetzgeber festgelegten Beiträge an die Bundesagentur für Arbeit zahlt in diesem Fall die Pflegekasse des Pflegebedürftigen. Im Falle einer Arbeitslosigkeit wirkt sich dann diese Zeit anwartschaftsbegründend beim Anspruch auf Arbeitslosengeld aus.

Nach der Pflegezeit

Falls Sie Ihr Beschäftigungsverhältnis nach Ablauf der Pflegezeit nicht wieder aufnehmen wollen, können Sie die Arbeitslosenversicherung möglicherweise auf Antrag selbst fortsetzen. Zu den Voraussetzungen und zur Höhe der Beiträge fragen Sie bitte bei Ihrer Agentur für Arbeit nach.

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.