Eine Frau verabreicht sich Insulin.

BAHN-BKK MedPlus für Diabetes Mellitus Typ 1Dies ist ein EXTRA der BAHN-BKK, das über die gesetzlichen Leistungen hinausgeht.

Behandlungsprogramm für chronisch Kranke

Als Patient, der an Typ 1-Diabetes leidet, sind Sie lebenslang auf die Gabe von Insulin angewiesen. Ihre Krankheit ist zwar nicht heilbar, ein Leben ohne größere Einschränkungen dennoch möglich. Neben der Umstellung von Lebensgewohnheiten hilft eine optimale medizinische Versorgung dabei, Krankheitszeichen und mögliche Spätschäden zu vermeiden. Mit einem speziell auf Ihre Anforderungen ausgerichteten, strukturierten Behandlungsprogramm unterstützen wir Sie dabei, Ihre Gesundheit dauerhaft zu stabilisieren.

Mehr Lebensqualität durch aktive Unterstützung und Eigeninitiative

Nehmen Sie an BAHN-BKK MedPlus teil, unserem freiwilligen und kostenlosen Behandlungsprogramm, das aus zwei Teilen besteht:
  • dem Behandlungsprogramm des DMP-Arztes
  • sowie dem Begleitprogramm der BAHN-BKK.
BAHN-BKK MedPlus berücksichtigt die Besonderheiten von Typ 1-Diabetes.

Verbesserte fachübergreifende Zusammenarbeit

Da bei Typ 1-Diabetes häufig viele medizinische Fachleute hinzugezogen werden und eine genau strukturierte Versorgung gut organisiert sein muss, verbessern wir aktiv die Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Besondere Aufmerksamkeit für Kinder und Jugendliche

BAHN-BKK MedPlus sorgt dafür, dass junge Patienten altersgerecht und ihren besonderen Bedürfnissen gemäß behandelt werden. Für die Aufnahme in das Programm gibt es kein Mindestalter.

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.

Wichtige Informationen

Um die Qualität von BAHN-BKK MedPlus für Diabetes Mellitus Typ 1 zu sichern, üben wir unterstützend folgende Maßnahmen aus:

Maßnahme der BAHN-BKK
Schwere Hypoglykämien
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen zu dem Thema Hypoglykämie
Blutdruckwerte der Zielvereinbarung zwischen DMP-Arzt und Patient werden nicht erreicht
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen zum Thema Blutdruck und dessen Einflusses im Zusammenhang mit der Erkrankung Diabetes
Zielvereinbarung zwischen DMP-Arzt und Patient hinsichtlich des HbA 1c-Wertes wird nicht erreicht
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen zum Thema HbA 1c-Wert
Jährliche ophthalmologische Netzhautuntersuchung beim Augenarzt wurde nicht durchgeführt
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen zum Thema Netzhauterkrankungen bei Diabetes
Hinweise auf einen auffälligen Fußstatus (diabetisches Fußsyndrom)
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen hinsichtlich möglicher Gefäßerkrankungen in den Beinen und Füßen durch Diabetes
Fehlende Dokumentationen
Hinweis an den DMP-Teilnehmer über die noch ausstehende Dokumentation und Information über die Notwendigkeit durchgehender Dokumentationsnachweise sowie die Bedeutung der aktiven Teilnahme und regelmäßiger Arztbesuche
Nichtteilnahme an empfohlenen Schulungsmaßnahmen ohne Begründung
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen, welche Vorteile die Teilnahme an Schulungsmaßnahmen für den DMP-Teilnehmer hat
Durch den Arzt empfohlene Aufgabe des Tabakkonsums
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen über den Einfluss von Tabakkonsum bei Diabetes
Durch den Arzt empfohlene Ernährungsberatung
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen über den Zusammenhang von Ernährung und Diabetes
Durch den Arzt empfohlene Bewegung
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen über den Zusammenhang von Bewegung und Diabetes

Bundesweiter Bericht

DMP-Arztsuche

Über unsere Umkreissuche können Sie schnell und einfach teilnehmende DMP-Ärzte in Ihrer Nähe finden.

mehr lesen