Zucker rieselt von einem Löffel

BAHN-BKK MedPlus für Diabetes Mellitus Typ 2Dies ist ein EXTRA der BAHN-BKK, das über die gesetzlichen Leistungen hinausgeht.

Behandlungsprogramm für chronisch Kranke

Diabetes Mellitus Typ 2 Erkrankungen nehmen in der Welt stetig zu. Allein in Deutschland sind sechs Millionen Menschen betroffen. Typ 2-Diabetes galt früher als „Altersdiabetes“, da vor allem ältere Menschen betroffen waren. Doch inzwischen erkranken auch viele junge Menschen an dieser Krankheit. Sind Sie betroffen? Mit einem speziell auf Ihre Anforderungen ausgerichteten, strukturierten Behandlungsprogramm unterstützen wir Sie dabei, Ihre Gesundheit dauerhaft zu stabilisieren.

Mehr Lebensqualität durch aktive Unterstützung und Eigeninitiative

Nehmen Sie an BAHN-BKK MedPlus teil, unserem freiwilligen und kostenlosen Behandlungsprogramm, das aus zwei Teilen besteht:
  • dem Behandlungsprogramm des DMP-Arztes
  • sowie dem Begleitprogramm der BAHN-BKK.
Das Behandlungsprogramm berücksichtigt die Besonderheiten von Typ 2-Diabetes. Als Schwerpunkt bieten wir Ihnen deshalb eine individuelle, besonders umfassende Betreuung. Durch eine intensive Beratung, qualifizierte kostenfreie Schulungen und umfassende Informationen versetzen wir Sie in die Lage, sich trotz Krankheit wieder wohl zu fühlen.

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.

Um die Qualität von BAHN-BKK MedPlus für Diabetes Mellitus Typ 2 zu sichern, üben wir unterstützend folgende Maßnahmen aus:

Maßnahme der BAHN-BKK
Schwere Hypoglykämien
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen zu den Themen Hyperglykämie und Hypoglykämie
Blutdruckwerte der Zielvereinbarung zwischen DMP-Arzt und Patient werden nicht erreicht
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen zum Thema Blutdruck und dessen Einflusses im Zusammenhang mit der Erkrankung Diabetes
Jährliche ophthalmologische Netzhautuntersuchung beim Augenarzt wurde nicht durchgeführt
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen zum Thema Netzhauterkrankungen bei Diabetes
Hinweise auf einen auffälligen Fußstatus (diabetisches Fußsyndrom)
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen hinsichtlich möglicher Gefäßerkrankungen in den Beinen und Füßen durch Diabetes
Fehlende Dokumentationen
Hinweis an den DMP-Teilnehmer über die noch ausstehende Dokumentation und Information über die Notwendigkeit durchgehender Dokumentationsnachweise sowie die Bedeutung der aktiven Teilnahme und regelmäßiger Arztbesuche
Nichtteilnahme an empfohlenen Schulungsmaßnahmen ohne Begründung
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen, welche Vorteile die Teilnahme an Schulungsmaßnahmen für den DMP-Teilnehmer hat
Durch den Arzt empfohlene Aufgabe des Tabakkonsums
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen über den Einfluss von Tabakkonsum bei Diabetes
Durch den Arzt empfohlene Ernährungsberatung
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen über den Zusammenhang von Ernährung und Diabetes
Durch den Arzt empfohlene Bewegung
Versichertenindividuelle Beratung und Informationen über den Zusammenhang von Bewegung und Diabetes

Bundesweiter Bericht

DMP-Arztsuche

Über unsere Umkreissuche können Sie schnell und einfach teilnehmende DMP-Ärzte in Ihrer Nähe finden.

mehr lesen