Hochschwangere im Sommerkleid im Freien

Entspannung im 3. Trimester

Schaffen Sie Ruhe-Inseln

Das 3. Trimester ist angebrochen. Eine Zeit, die Sie noch einmal gemeinsam mit Ihrem Partner gemeinsam genießen können. Erleben Sie nochmal ganz bewusst die traute Zweisamkeit.
 
Lassen Sie Ihre Seele baumeln. Erleben Sie diese wundervollen letzten Wochen der Schwangerschaft ganz bewusst. Versuchen Sie jegliche Art von Stress zu vermeiden.

Hören Sie in sich hinein

Sie besuchen bereits den Geburtsvorbereitungskurs und lernen dort alles Wichtige über die Wehen und die Geburt selbst. Sie treffen schon Vorbereitungen für den großen Tag, richten das Kinderzimmer ein und sind in Gedanken schon voll und ganz in der Zeit nach der Geburt angekommen.
 
Umso wichtiger, sich jetzt noch einmal Zeit für sich selbst zu nehmen, Ruheinseln zu schaffen und die letzten Züge der Schwangerschaft zu genießen. Sie spüren Ihr Baby bereits deutlich im Bauch, Sie nehmen seine Bewegungen wahr und können die Aktivität vielleicht sogar durch Ihre eigenen Handlungen beeinflussen? Seien Sie achtsam mit sich und Ihrem Baby und beobachten Sie, wie es auf Verschiedenes reagiert. Was geschieht, wenn Sie ruhige Musik hören und sich entspannen? Was, wenn Sie selbst körperlich aktiv sind?

Beziehen Sie Ihren Partner ein

Beziehen Sie Ihren Partner aktiv mit ein, lassen Sie ihn so gut es möglich ist ebenfalls spüren was Sie fühlen. Lassen Sie ihn am Bauch horchen und ihn seine Hand auf den Bauch legen. Tauschen Sie sich aus – was spüren Sie beide?
 
Nutzen Sie die letzten Wochen noch einmal ausgiebig, um Dinge zu tun die Ihnen gut tun. Ob allein oder als Paar – geben Sie ihrer Seele einige Streicheleinheiten:


  • Gehen Sie raus in die Natur und nehmen Sie die Eindrücke bewusst wahr, saugen Sie alle Farben und Gerüche in sich auf.

  • Gehen Sie gemeinsam ins Kino oder besuchen Sie ein schönes Restaurant.

  • Genießen Sie in einer Therme das warme Wasser und die Massagedüsen.

  • Lassen Sie sich bei der Kosmetikerin oder beim Friseur ausgiebig verwöhnen.

  • Besuchen Sie einen Entspannungskurs wie autogenes Training oder ähnliches.

  • Lassen Sie sich von Ihrem Partner massieren.

Sie möchten eine besondere Erinnerung an Ihre Schwangerschaft?

  • Buchen Sie ein Fotoshooting für schöne Erinnerungsbilder.

  • Lassen Sie sich (von Ihrem Partner oder einer guten Freundin) den Bauch mit einem Bodypainting verschönern und anschließend fotografieren.

  • Machen Sie einen Gipsabdruck von Ihrem Bauch und malen Sie diesen voller Kreativität gemeinsam mit Ihrem Partner oder einer guten Freundin an.

Wenn sich angespannte Phasen nicht vermeiden lassen...

Einen Teil des 3. Trimesters verbringen Sie noch teilweise oder ganz in Ihrem Beruf. Das bedeutet, dass die spannende Zeit der Vorbereitung auf das Baby in Ihrer Freizeit stattfindet. Umso wichtiger ist es für Sie, dass Sie sich dennoch Auszeiten gönnen und lernen, auf positive und entspannte Art und Weise mit stressigen Situationen umzugehen.
 
Versuchen Sie, angespannte Phasen oder zum Beispiel schlechtgelaunte Kollegen nicht zu sehr an sich heranzulassen. Manche Situationen ändern sich bereits, wenn Sie den Blickwinkel bzw. die Betrachtungsweise für sich verändern und versuchen, das Positive aus einer Situation zu ziehen.

Vielleicht bevorzugen Sie eine aktive Form der Entspannung?

Einigen Menschen fällt es schwer, bei eher passiven Übungen wie zum Beispiel dem Autogenen Training abzuschalten. Sie warten förmlich darauf, dass es vorbei ist und langweilen sich, während andere entspannt und losgelöst von allen alltäglichen Gedanken und Sorgen aus einer solchen Übung heraus gehen.
 
Sollte ersteres auf Sie zutreffen, grämen Sie sich nicht. Auch für Sie haben wir vielleicht das Richtige. Halten Sie doch einmal Ausschau nach Kursen wie Yoga, Thai Chi oder Qi Gong für Schwangere oder versuchen Sie es mit der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson.

Bei allen genannten Varianten sind Sie ganz aktiv dabei und dennoch voll und ganz auf Ihren eigenen Körper fixiert, so dass Sie den Alltag in der Regel gut ausblenden können. Informieren Sie sich bei Anbietern wie der örtlichen Volkshochschule, Sportvereinen oder Yogaschulen und fragen Sie hier gezielt nach Kursangeboten für Schwangere.

Sie haben das Gefühl, im Alltag überlastet zu sein?

Trotz aller Bemühungen im Alltag einen klaren Kopf zu bewahren, schaffen Sie es nicht sich in Ruhe Ihrer Schwangerschaft zu widmen? Informieren Sie sich doch einmal bei Ihrer BAHN-BKK über das StressFrei-Training. Hier lernen Sie in 10 Einheiten im Rahmen von schriftlichen Unterlagen, aber auch kurzen Telefonaten mit Ihrem persönlichen StressFrei-Trainer, wie Sie sich aktiv mit Stress-Situationen beschäftigen und mit ihnen umgehen können.

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.