Junge im Gras liegend

Amblyopie-Screening und LOOKING-TherapieDies ist ein EXTRA der BAHN-BKK, das über die gesetzlichen Leistungen hinausgeht.

Sehschulung für Kinder

Unter Amblyopie versteht man eine Augenfehlstellung, durch die das räumliche Sehvermögen beeinträchtigt wird. In der Regel entsteht die Sehschwäche während des dritten oder vierten Lebensmonats. Wird sie rechtzeitig entdeckt und behandelt, stehen die Chancen gut, den Sehfehler auszugleichen. Deshalb übernehmen wir die Kosten für eine Vorsorgeuntersuchung, das sogenannte Amblyopie-Screening.

Wird eine Amblyopie festgestellt, wird meistens das gesunde, „stärkere“ Auge abgeklebt, um so das „schwache“ Auge zu trainieren (Okklusionsmethode). Mit der LOOKING-Therapie kann diese Behandlung intensiviert und die Behandlungszeit verkürzt werden.

Die Sehschwäche frühstmöglich erkennen und das Sehvermögen spielerisch verbessern

Beim Amblyopie-Screening können Sehstörungen, Brechwertfehler, Schielen sowie Risikofaktoren in der Entwicklung des kindlichen Sehens entdeckt werden. Das Screening findet je nach Risikofaktoren entweder im 5. bis 14. oder im 20. bis 27. Lebensmonat statt und kann einmalig bei allen Kinder- und Jugendärzten, die dem Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte angehören, im Rahmen einer U-Untersuchung durchgeführt werden.
 
Bei der LOOKING-Therapie erhält Ihr Kind Lernspiele für den Computer, mit denen es spielerisch das Sehen üben kann. Gleichzeitig trainiert das Computerspiel die Auge-Hand-Koordination und bereitet darauf vor, lesen zu lernen.

Wie funktioniert die LOOKING-Therapie?

Während des Spielens läuft im Hintergrund ein stimulierendes Muster. Hierbei wandern Sinusgitter in bestimmter Breite und Färbung über den Bildschirm. Dadurch wird das schwächere Auge aktiviert und die Bildverarbeitung im Gehirn verbessert.
 
Auf Basis eines Attestes des behandelnden Augenarztes wählt ein Neuropsychologe das Stimulus-Muster passend für Ihr Kind aus. Die altersgerecht ausgesuchten Lernspiele berücksichtigen die individuellen motorischen und geistigen Fähigkeiten.
 
Zwei lustige Comicfiguren begleiten das Training fortwährend - sie fungieren als Spielpartner und Helfer. Zur zusätzlichen Motivation kann man Rekorde erreichen, Spielstufen nach und nach erklimmen und Siege erringen.

Wer kann an der Therapie teilnehmen?

Alle Kinder bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres können an der Therapie teilnehmen, wenn sie eine diagnostizierte Amblyopie haben und mit der Okklusionsmethode behandelt werden.

Wie lange dauert die Therapie?

Die Therapiedauer beträgt 90 Tage mit einer täglichen Übungszeit von 20 bis 30 Minuten.

Wie kann mein Kind mit der Therapie beginnen?

Sie erhalten das Programm auf einem USB-Stick direkt nach Hause. Haben Sie einen Computer mit Windows-Betriebssystem und einen permanenten Internetzugang? Dann können Sie die Software direkt über den Stick starten – Installation und Nutzeranmeldung sind nicht notwendig.
 
Übrigens -  je größer der Bildschirm, an dem Ihr Kind übt, umso besser.
 
Genaue Systemanforderungen:
  • Computer ab Windows XP
  • mindestens 3GB Arbeitsspeicher
  • Bildschirmauflösung mindestens 1024 x 768 Pixel
  • ein USB-Anschluss
  • Internetzugang mit mindestens 6000 kBit/s

Welchen Kostenanteil übernimmt die BAHN-BKK?

Die BAHN-BKK übernimmt die vollen Kosten für diese Therapie. Sie übernehmen lediglich die Gebühren für die Internetnutzung.

Wo kann ich mein Kind anmelden?

Bitte senden Sie uns einen formlosen Antrag und ein Attest des Augenarztes, wenn die LOOKING-Therapie für Ihr Kind infrage kommt. Wir schicken Ihnen umgehend alle Unterlagen zu, um Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn einen schnellen Start zu ermöglichen.

Wo finde ich weiterführende Informationen?

Weiterführende Informationen zur LOOKING-Therapie erhalten Sie auf der Website unseres Partners Amblyocation GmbH.

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.
Die LOOKING-Therapie erhielt einen Preis als besonders innovative IT-Lösung:
Die Amlyocation GmbH hat das Zertifikat BEST OF 2016 der Initiative Mittelstand in der Kategorie e-Health für die LOOKING-Therapie erhalten.