Frau mit weißem Sonnenhut sitzt am Strand und schaut ins Meer

Auslandsreise-SchutzimpfungDies ist ein EXTRA der BAHN-BKK, das über die gesetzlichen Leistungen hinausgeht.

Gut geschützt beim Weltenbummeln

Immer mehr Menschen verreisen immer häufiger. Unser Immunsystem kann dabei, vor allem auf Fernreisen, vor besondere Herausforderungen gestellt werden. Deshalb empfehlen wir, bei Ihren Reisevorbereitungen auch an ausreichenden Impfschutz zu denken.

Die BAHN-BKK unterstützt Sie bei Auslandsreisen

Wir informieren Sie zunächst über sinnvolle Impfungen und Prophylaxe-Maßnahmen. Dabei überprüfen wir die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) sowie die Informationen des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amtes. Ist eine Impfung ratsam, übernehmen wir die Kosten.

Welchen Krankheiten kann ich vorbeugen?

Üblicherweise schützen wir unsere Mitglieder auf Reisen gegen folgende Krankheiten: 
  • Cholera: Die bakterielle Infektionskrankheit wird vor allem in den heißen Ländern dieser Welt durch verunreinigtes Wasser übertragen.
  • FSME: Bei der Frühsommer-Meningo-Enzephalitis handelt es sich um eine Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute, die durch Viren hervorgerufenen wird. Die sogenannte Zeckenimpfung wird auch in Teilen Deutschlands empfohlen und vor allem für Reisen, bei denen man viel in der Natur unterwegs ist.
  • Gelbfieber: Ist eine Viruserkrankung, die beispielsweise auf Sansibar oder bestimmten Regionen Brasiliens vorkommt.
  • Hepatitis A: Die Infektionskrankheit wird durch Essen und Trinken übertragen. Es handelt sich um eine klassische Reiseimpfung für alle Fernreisen außerhalb Europas.
  • Hepatitis B: Die Infektionskrankheit der Leber wird durch Sekrete übertragen, zum Beispiel beim Geschlechtsverkehr oder bei einer Bluttransfusion. Daher handelt es sich nicht um eine zwingende
    Reiseimpfung.
  • Influenza: Die Grippeschutzimpfung wird auch in Deutschland zur kalten Jahreszeit empfohlen. Bei der Urlaubsplanung ist zu bedenken, ob man sich in eine zeitlich verschobene Winter- und somit Grippesaison begibt.
  • Japanische Enzephalitis: Dies ist eine durch Viren ausgelöste Tropenkrankheit. Sie tritt vor allem in Ost- und Südost-Asien auf. Übertragen wird sie hauptsächlich durch Mücken.
  • Meningokokken: Sich gegen diese Bakterien impfen zu lassen, ist zum Beispiel zwingend bei einem Langzeitaufenthalt in verschiedenen amerikanischen Ländern.
  • Tollwut: Da 99 Prozent der weltweiten Tollwut-Erkrankungen von Menschen durch Hunde übertragen werden, ist die Impfung besonders dann empfehlenswert, wenn man in Länder reist, in denen es viele wild lebende Hunde gibt. Das gilt zum Beispiel für Indien und Kambodscha.
  • Typhus: Die Infektionskrankheit wird durch Wasser übertragen. Daher soll man gerade bei südlichen Fernreisen kein Wasser aus unklaren Quellen, sondern ausschließlich aus verschlossenen Wasserflaschen trinken. Vorsicht ist auch beim Verzehr von Obst geboten.

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.