Ausschreibung und Vertragsabsichten

Nicht zum Wiedereinsatz bestimmte Hilfsmittel

Die BAHN-BKK beabsichtigt, zum 1. Mai 2020 Anlagen zum Vertrag über die Versorgung der Versicherten der BAHN-BKK mit nicht zum Wiedereinsatz bestimmten Hilfsmitteln durch Sanitätshäuser und sonstige Leistungserbringer zu aktualisieren beziehungsweise neu einzuführen. Betroffen sind die Produktgruppen 4, 5, 8, 10, 17 und 23. Nachfolgend finden Sie die entsprechenden Unterlagen. Vertragsschlüsse sind durch Beitritt oder Vertragsverhandlung möglich. Die eingestellten Anlagen sind zugleich auch Grundlage für Vertragsverhandlungen.

Schicken Sie uns Ihre Verhandlungsanfragen oder Beitrittserklärungen bitte per
E-Mail
.
In Kraft getreten am 1. April 2020:
Sie sind Leistungserbringer und haben Fragen zu den Vertragsinhalten der Hilfsmittelverträge der BAHN-BKK? Das Referat Verträge hilft Ihnen gerne weiter.