22.07.2021

Richtig abschalten im Urlaub

Frau, die entspannt am Strand liegt
Wer in den Urlaub geht, will eigentlich Alltag und Arbeit einmal hinter sich lassen. Doch viele können auch in der schönsten Zeit des Jahres nicht richtig abschalten. 

Wenn wichtige Projekte ins Rutschen kommen könnten oder Deadlines gehalten werden müssen, fällt es schwer, sich im Urlaub zu entspannen. Denn muss nicht einer die Verantwortung tragen? Und schließlich lassen sich viele Aufgaben auch mit Laptop, Smartphone und Co. am Strand erledigen.

In unserer digitalen Leistungsgesellschaft gehört ständige Erreichbarkeit zur Normalität, die Grenzen zwischen beruflich und privat verschwimmen – und damit schwinden auch die Phasen der Erholung. Doch gerade die brauchen wir, um neue Energie zu tanken und langfristig leistungsfähig zu bleiben.

Sportlern ist das Prinzip der Regeneration längst bekannt: Sie tragen feste "Ruhetage" in ihrem Trainingsplan ein und gönnen sich einmal im Jahr ein längere Trainingspause. Nur wer sich Erholung gönnt, gibt dem Körper Zeit, sich an neue Anforderungen anzupassen.

Ähnlich ist es um unsere geistige Leistungsfähigkeit bestellt. Beobachtungen aus der Hirnforschung zeigen, dass beim "Nichtstun" unser Gehirn alles andere als inaktiv ist. Werden Probanden dazu aufgefordert, nichts zu tun und an nichts zu denken, weisen bestimmte Hirnregionen eine besonders hohe Aktivität auf. Ähnlich wie beim Schlaf, so die Theorie der Hirnforscher, kann das Gehirn Synapsen entsprechend neu sortieren. Gerade längere Erholungsphasen sind somit eine wichtige Voraussetzung für dauerhafte Produktivität, Kreativität und Gesundheit.

Erholungsforscher sagen, dass der Mensch einmal im Jahr eine längere Regenerationsphase von zwei bis drei Wochen braucht.  Diese Regenerationsphase ist deshalb so wichtig, da sich Stress nicht sofort löst, nachdem wir das Notebook ausgeschaltet haben. Wir brauchen zunächst eine Zeit, in der wir umschalten und uns distanzieren können. Erst danach beginnt die eigentliche Erholung, dann tanken wir auf! Wer sich bewusst längere Regenerationsphase gönnt, wappnet sich gegen stressbedingte Krankheiten. Das Erholungsbedürfnis hängt natürlich von der individuellen Arbeitsbelastung ab. Manche brauchen ein bis zwei Tage Ruhe bevor es richtig in den Urlaubsort losgeht – aber wenn die letzte Arbeitsphase sehr ruhig war, kann das "Nix wie weg!" auch genau das richtige Prinzip sein.

Auf den Urlaub vorbereiten
Im beruflichen Umfeld kommt es vor allem darauf an, den Urlaub vorzubereiten:
  • Dringende Aufgaben sollten abgearbeitet und die Vertretung im Vorfeld geregelt sein. Dies garantiert eine stressfreie Urlaubsphase für alle Beteiligten. 
  • Erstellen Sie eine Liste mit dem aktuellen Stand über Ihre Aufgaben und Projekte und informieren Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen über To Dos, die auf sie zukommen könnten. 
  • Denken Sie daran, wichtige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner über Ihren Urlaub zu benachrichtigen. 
  • Zum Schluss legen Sie eine Liste mit Unerledigtem an, das erleichtert den Start nach Ihrem Urlaub.

Loslassen leicht gemacht
Ärgern Sie sich nicht, dass es Ihnen schwerfällt, loszulassen. Oftmals hilft es, seine Gedanken zu notieren und sie so aus dem Kopf zu schaffen. Auch wenn es Sie zunächst unruhig machen sollte: Probieren Sie Smartphone und Laptop ausgeschaltet zu lassen. Wer trotzdem im Urlaub erreichbar sein muss, sollte feste Ansprechzeiten vereinbaren, in denen er erreichbar ist, zum Beispiel morgens zwischen neun und zehn. Meist reicht es auch, einmal täglich die Mailbox abzurufen und Rückrufe zu tätigen.

Gut versichert beim Urlaub im Ausland

Informieren Sie sich vor Reiseantritt über Ihren Gesundheitsschutz. Je nach Urlaubsland sind Sie mit der Europäischen Krankenversicherungskarte oder einem Auslandskrankenschein und privater Zusatzversicherung im Ausland bestens abgesichert.

mehr lesen
Dies ist ein EXTRA der BAHN-BKK, das über die gesetzlichen Leistungen hinausgeht.

InfoMedicus - kostenfreie Gesundheitshotline

Aus über 50 Ländern erreichen Sie InfoMedicus, die Gesundheitshotline der BAHN-BKK, kostenfrei aus dem Festnetz. InfoMedicus bietet Ihnen vor und während Ihrer Reise viele nützliche Informationen und Services.

mehr lesen

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.