02.05.2022

Gesundheits-Apps als digitale Helfer

Frau beim Sport mit einer Fitness-App
Ob Motivation zum Sport, Entspannungsübungen oder Ernährungsbegleitung: Gesundheits-Apps werden immer beliebter. Die digitalen Helfer gibt es für die verschiedensten Zwecke – wir stellen Ihnen verschiedene Bereiche vor. 

Bitte beachten Sie: aus Gründen der Neutralität dürfen wir Ihnen keine spezifischen Apps empfehlen. Wir geben Ihnen aber einen Überblick, in welchen Bereichen des täglichen Lebens Gesundheits-Apps uns schon unterstützen können. Falls Sie ein Themengebiet besonders interessiert, suchen Sie einfach in Ihrem App-Store danach und wählen Sie eine für Sie passende App. Beachten Sie dabei immer, ob mit der App gegebenenfalls Kosten verbunden sind und ob die Anforderungen an den Datenschutz erfüllt werden.   
 
Fitness via Smartphone
Am meisten verbreitet sind Apps, die Körper- und Fitnessdaten erfassen. Getrackt werden zum Beispiel Ihre Schritte und Ihre Herzfrequenz. Sie haben die Möglichkeit, Trainingskonzepte zu vergleichen und Fortschritte zu verfolgen. Einige Programme leiten aus den aufgezeichneten Daten auch Ratschläge für das Training ab. 
 
Bewusst essen 
Bei der bewussten Auswahl von Lebensmitteln kann Sie eine Ernährungs-App unterstützen. So können Sie beispielsweise Ihr persönliches Essverhalten protokollieren. Für Allergiker und Allergikerinnen können so Zusammenhänge zwischen Beschwerden, Mahlzeiten, Stress und Sport sichtbar werden. Wer abnehmen möchte, erhält per App Zugang zu individuellen Ernährungsplänen und Diagrammen über erzielte Gewichtsverluste. 
 
Andere Angebote helfen Ihnen per Erinnerungsfunktion dabei, genügend Wasser zu trinken. Wieder andere finden  die richtige Ernährung zu Ihrem Sportprogramm  -  manchmal gibt es in den Apps sogar eine Schnittstelle zum Fitnesstracker. Auch eine regionale, saisonale oder Tierwohl-fördernde Ernährung wird durch spezialisierte Apps erleichtert.
 
In Balance bleiben
Mentale Stärke verleihen Ihnen Applikationen, die eine positive Lebenshaltung erzeugen. Affirmationen-Apps mit täglichen Botschaften verringern negative Gefühle und stärken Ihr Selbstbewusstsein. Klassische Meditations-Apps bieten geführte Meditationen an, die zum Beispiel durch entspannende Klänge, Bilder und Tipps für mehr Achtsamkeit ergänzt werden. Einschlaf-Apps können Ihnen den Weg ins Reich der Träume verkürzen: Gestalten Sie aus verschiedenen Geräuschen Ihre akustische Einschlaf-Szenerie. 
 
Behandlungen managen
Sie haben eine chronische Erkrankung wie Diabetes, Rheuma oder Bluthochdruck? Dann können  Sie Ihre Therapie nach Absprache mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin womöglich  mit einer  geeigneten App begleiten und erleichtern. Bestimmte Programme sind darauf zugeschnitten, Messergebnisse wie Blutdruck oder Blutzucker sowie die Einnahme von Medikamenten zu dokumentieren und an den betreuenden Arzt bzw. die betreuende Ärztin zu übermitteln.  
 
Termine koordinieren
Andere Anwendungen verschaffen Ihnen einen Überblick über empfohlene Vorsorge-Checks und erinnern Sie an Impfungen oder Zahnarzttermine. Der Vorteil:  Sie sorgen so für eine optimale Gesundheitsvorsorge und sichern sich außerdem Anspruch auf viele Bonusleistungen, wie unseren Gesundheitsbonus.   
 
Unser Tipp für den Alltag: die kostenfreie BAHN-BKK App
Mit unserer BAHN-BKK App können Sie viele Anliegen schnell, bequem und mobil erledigen. So können Sie Ihre Adresse oder Bankverbindung unkompliziert ändern, Krankmeldungen einreichen und Anträge hochladen - rund um die Uhr, sieben Tage die Woche.

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.