Eine Junge mit eingegipstem Unterarm liegt am Strand und macht einen glücklichen Eindruck.

Behandlung im Ausland

Kostenerstattung nach privater Auslage

Wenn Sie im Europäischen Ausland oder in Ländern des Europäischen Wirtschaftsraumes erkranken und ärztliche Hilfe benötigen, erstattet Ihnen die BAHN-BKK unter bestimmten Voraussetzungen einen Großteil der Kosten, die Sie privat ausgelegt haben. In Ländern ohne Sozialversicherungsabkommen ist eine Kostenerstattung hingegen nicht möglich.
 

Wir unterstützen Sie im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten

Hier erhalten Sie die wichtigsten Informationen zu einer Behandlung im Ausland. Für detaillierte Auskünfte zu Ihrem Reiseland eigenen sich die Merkblätter des GKV-Spitzenverbandes. Und selbstverständlich können Sie die BAHN-BKK bei Fragen unter der kostenfreien Servicenummer erreichen.

telefon0800 22 46 255

Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.

Wie gehe ich im Falle einer Erkrankung im Ausland vor?

  • Wurden Ihnen Kosten für die Behandlung in Rechnung gestellt, weil die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) bzw. der Auslandskrankenschein (Auslandsbescheinigung) nicht anerkannt wurde, können Sie die Originalrechnung nach Ihrer Rückkehr bei der BAHN-BKK zur Erstattung einreichen.
  • Die Rechnung sollte in deutscher Sprache ausgestellt bzw. übersetzt sein.
  • Jede Behandlung und jedes verordnete Medikament oder Heilmittel muss auf der Rechnung eindeutig erkennbar und einzeln aufgelistet sein.
  • Aus der Rechnung muss genau hervorgehen, wer behandelt wurde, worin die Behandlung bestand und welche Kosten angefallen sind.
  • Bei einem beruflich bedingten Auslandsaufenthalt erstattet Ihnen Ihr Arbeitgeber den Rechnungsbetrag.

Was sollte ich bei einer geplanten Behandlung im Ausland beachten?

  • Eine Kostenübernahme durch die BAHN-BKK kann nur erfolgen, wenn die Kosten für diese Behandlung oder Leistung auch in Deutschland von der BAHN-BKK getragen werden können. Das bedeutet, die Behandlung oder Leistung, die Sie in Anspruch nehmen möchten, muss in Deutschland zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung gehören.
  • Vor dem Behandlungsbeginn ist die Leistung bei der BAHN-BKK zu beantragen und eine Kostenzusage einzuholen.
Eine Kostenübernahme für eine geplante Behandlung ist nach Vorlage aller Voraussetzungen für alle Europäischen Länder und Länder des Europäischen Wirtschaftsraumes möglich.

Was sollte ich grundsätzlich beachten?

Bitte bedenken Sie, dass die Preise in den verschiedenen Ländern der Europäischen Union unterschiedlich hoch sind. Die BAHN-BKK darf Kosten einer Behandlung nur bis zu der Höhe übernehmen, die auch im Inland entstanden wären. Leistungen, die in Deutschland nicht der Gesetzlichen Krankenversicherung zugeordnet werden, können auch nicht im Ausland übernommen werden. Zum Teil übersteigen die privaten Rechnungen die Preise der deutschen bzw. ausländischen Vertragssätze, so dass Ihr Erstattungsbetrag niedriger ausfallen kann. Damit Sie nicht selbst für die Kosten aufkommen müssen, ist eine private Krankenversicherung unverzichtbar.

Dies ist ein EXTRA der BAHN-BKK, das über die gesetzlichen Leistungen hinausgeht.

InfoMedicus

Aus über 50 Ländern erreichen Sie InfoMedicus, die Gesundheitshotline der BAHN-BKK, kostenfrei aus dem Festnetz. InfoMedicus bietet Ihnen vor und während Ihrer Reise viele nützliche Informationen und Services.

mehr lesen

Gut versichert auf Reisen

Je nach Urlaubsland sind Sie mit der Europäischen Gesundheitskarte (EHIC) oder Auslandskrankenschein und privater Zusatzversicherung im Ausland bestens abgesichert.

mehr lesen