Datenschutz

Allgemeine Ausführungen

Um ihre Aufgaben als gesetzliche Krankenversicherung / soziale Pflegeversicherung wahrnehmen zu können, müssen die BAHN-BKK und die BAHN-BKK Pflegekasse eine Vielzahl von personenbezogenen Daten/Sozialdaten erheben, verarbeiten und nutzen.

Diese Daten unterliegen dem Schutz der Datenschutz-Grundverordnung (kurz DS-GVO). Und zudem einem besonderen Schutz, dem so genannten Sozialdatenschutz nach dem Sozialgesetzbuch. Für die BAHN-BKK und die BAHN-BKK Pflegekasse sind neben der DS-GVO hierbei insbesondere die Regelungen der §§ 35 SGB I, 284 ff. SGB V, 93 ff. SGB XI, 67 ff. SGB X maßgebend. Darüber hinaus gelten für die BAHN-BKK noch eine Vielzahl von weiteren datenschutzrechtlichen Bestimmungen, die es einzuhalten gilt.

Der Schutz Ihrer Daten wird seitens der BAHN-BKK sehr ernst genommen. Die BAHN-BKK stellt insbesondere durch technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl intern als auch beim Einsatz von externen Dienstleistern beachtet werden.

Ihre Daten speichern wir auf professionell geschützten Servern in unserem Rechenzentrum. Eine Kenntnisnahme durch Unbefugte wird dadurch verhindert. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Intern wacht über die ordnungsgemäße Anwendung und Einhaltung der datenschutzrechtlichen Regelungen kraft Gesetzes ein interner Datenschutzbeauftragter.

Zudem sind alle Mitarbeiter der BAHN-BKK auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen besonders verpflichtet und werden darüber hinaus fortlaufend für die Bedeutung und Wahrung des Datenschutzes sensibilisiert.

Kontakt

BAHN-BKK Zentrale
Datenschutzbeauftragter
Franklinstraße 54
60486 Frankfurt am Main

Informationen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

mehr lesen

Zusätzliche Informationen zum Datenschutz in den elektronischen Medien

mehr lesen