Frau steht mit ausgestreckten Armen auf einem Berg

Check-upDies ist ein EXTRA der BAHN-BKK, das über die gesetzlichen Leistungen hinausgeht.

Vorsorgeuntersuchung ab 18

Schon lange bekannt ist die Gesundheitsuntersuchung Check-up 35. Seit 2019 gibt es eine neue Regelung: Wer 35 Jahre oder älter ist, kann die Gesundheitsuntersuchung seitdem im Abstand von drei Jahren wahrnehmen.

Neu hinzugekommen ist außerdem, dass 18- bis 34-Jährige einmalig einen Anspruch auf einen Check-up haben. Als Präventionskasse finden wir, das ist eindeutig eine zu lange Zeitspanne, um neu auftretende Erkrankungen oder gesundheitliche Risiken und Belastungen frühzeitig zu erkennen. Deshalb bezuschussen wir weitere privatärztlich erbrachte Vorsorgeuntersuchungen bei 18- bis 34-Jährigen mit bis zu 50 Euro.

Gesundheitsrisiken frühzeitig erkennen

Warum sollte ich zum Check-up gehen?

Ob Frau oder Mann, ob jung oder alt – wir sind leider nie gegen schwere Erkrankungen gefeit. Damit sie möglichst früh erkannt werden, gibt es verschiedene Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen, wie zum Beispiel den Check-up für Erwachsene. Denn die Behandlungsmöglichkeiten und die Heilungschancen sind meist umso besser, je früher eine Krankheit entdeckt wird.
 
Der Check-up dient insbesondere zur Früherkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie von Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit).

Was macht der Arzt beim Check-up?

Mit relativ einfachen Untersuchungen stellt der Arzt fest, welche Risikofaktoren erkennbar sind oder sich bereits zu einer Krankheit verdichtet haben:  
  • Ausführliches Gespräch mit Erhebung der Eigen-, Familien- und Sozialanamnese
  • Körperliche Untersuchung: Gewicht, Blutdruck, Puls, Überprüfung von Herz und Lunge, etc.
  • Überprüfung des Impfstatus
  • Überprüfung der Blutwerte und ab 35 Jahren zusätzlich Überprüfung der Urinwerte
  • Beratungsgespräch: Wenn die Labor-Ergebnisse vorliegen, erhalten Sie einen Termin für ein Abschlussgespräch. Ihr Arzt bespricht mit Ihnen, was Sie selbst tun können, um gesund zu bleiben. Gegebenenfalls geht er auf eine weiterführende Therapie ein.

Bei welchem Arzt kann ich die Gesundheitsuntersuchung durchführen lassen?

Gehen Sie zu einem Arzt Ihres Vertrauens. Beispielsweise zu Ihrem Hausarzt. Sie können die Untersuchung aber auch bei jedem anderen praktischen Arzt, Allgemeinmediziner oder Internisten machen lassen.

Die Untersuchung dauert circa eine halbe Stunde. Sie sollten deshalb vorher anrufen und einen Termin vereinbaren.

Wie oft kann ich den Check-up durchführen lassen?

Wenn Sie 35 Jahre oder älter sind, können Sie den Check-up im Abstand von drei Jahren wahrnehmen.
 
Für alle 18- bis 34-Jährigen ist der Check-up einmalig vorgesehen. Als EXTRA-Leistung können Sie als BAHN-BKK-Kundin bzw. -Kunde die Untersuchung jedoch auch im Abstand von drei Jahren durchführen lassen. Wir erstatten Ihnen diese privatärztlich erbrachte Leistung mit bis zu 50 Euro.

Wie wird der Check-up abgerechnet?

Sie sind 35 Jahre alt oder älter? Dann legen Sie in der Arztpraxis einfach Ihre elektronische Gesundheitskarte (eGK) vor – der Check-up wird über die Karte ganz unkompliziert direkt mit uns abgerechnet. Wir übernehmen die Kosten in voller Höhe.
 
Sie sind zwischen 18 und 34 Jahren alt? Beim ersten Check-up legen auch Sie einfach Ihre elektronische Gesundheitskarte (eGK) in der Arztpraxis vor und die Abrechnung der kompletten Kosten erfolgt direkt mit uns.
 
Wenn Sie den Check-up in dieser Altersspanne erneut in Anspruch nehmen, handelt es sich um eine privatärztliche Leistung und Sie erhalten von Ihrem Arzt eine Rechnung. Diese zahlen Sie zunächst selbst und reichen uns dann die Rechnung zusammen mit einem Zahlungsnachweis ein. Aus der Rechnung muss hervorgehen, dass es sich um eine Vorsorgeuntersuchung handelt. Wird der Check-up vollständig durchgeführt, erstatten wir Ihnen im Rahmen unseres EXTRAS bis zu 50 Euro, jedoch maximal die tatsächlichen Kosten der Untersuchung.
 
Bitte beachten Sie: Manche Ärztinnen und Ärzte bieten zusätzlich zu den Untersuchungen des Check-ups weitere sogenannte
Individuelle Gesundheitsleistungen
(IGeL) an, wie z. B. ein großes Blutbild. Die Kosten für diese zusätzlichen Untersuchungen dürfen wir Ihnen nicht erstatten.

Wird der Check-up auf den Gesundheitsbonus angerechnet?

Ja, wir rechnen den Check-up auf den Gesundheitsbonus an. Lassen Sie sich die Untersuchung von Ihrem Arzt ganz einfach auf Ihrem Bonussammler im Bereich „9 Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen“ bescheinigen.

Sie brauchen dann nur noch eine weitere Aktivität aus einem anderen Bereich nachweisen und schon erhalten Sie von uns den Basisbonus von 60 Euro. Bei weiteren Aktivitäten steigt der Bonus auf bis zu 150 Euro.
Das Team der BAHN-BKK berät Sie gerne. Sie erreichen uns täglich von 8 bis 20 Uhr.
Dies ist ein EXTRA der BAHN-BKK, das über die gesetzlichen Leistungen hinausgeht.

Gesundheitsbonus

Lassen Sie sich die Untersuchung auf Ihrem Bonussammler bescheinigen. Wir belohnen Ihr Engagement bei der Vorsorge.

mehr lesen
Dies ist ein EXTRA der BAHN-BKK, das über die gesetzlichen Leistungen hinausgeht.

DEVK-Zusatzversicherung

Wussten Sie schon? Der große Gesundheits-Check im Rahmen des DEVK-Krankenzusatztarifs BAHN-BKK Prävention beinhaltet die Untersuchung bereits ab 16 Jahren, und zwar alle 2 Jahre.

mehr lesen